Ilja Ehrenburg bringt uns mit dem traurigen Lasik Roitschwantz zum Lachen

Ilja Ehrenburg: Das bewegte Leben des Lasik RoitschwantzLasik Roitschwantz ist ein Jude aus Homel. Sein ganzes Leben lang will der gelernte Schneider ankommen und ein ganz normales Leben führen. Und wenn das nicht klappt, dann wäre er schon mit regelmäßigen Mahlzeiten zufrieden. Aber Lasik Roitschwantz ist einer von denen, die in jedes Fettnäpfchen tappen, einer von denen, die stärkeren und mächtigeren Menschen den Spiegel vorhalten und deshalb aus deren Blick geräumt werden müssen. „Ilja Ehrenburg bringt uns mit dem traurigen Lasik Roitschwantz zum Lachen“ weiterlesen

Anzeigen-Fundstücke (4): Ventilator für Dicke

Anzeige für Ventilatoren aus dem Jahr 1928
Anzeige für Ventilatoren aus dem Jahr 1928

1928 war Dicksein offenbar noch schick. Sonst hätte diese Ventilator-Hersteller wohl keinen feist-beleibten Zeitungsleser in diese Zeitungsanzeige gepackt. Da sitzt er und liest. Und weil er so sitzt und so rund ist, schwitzt er wohl. Doch dank des wunderbaren elektrischen Stroms ist Kühlung möglich: „Erfrisch Dich elektrisch!“

Dicke Männer als Models sind heute kaum noch vorstellbar. Die Zeitung als Zeichen auf der Höhe der Zeit zu sein, hat sich auch erledigt. Nur die Sache mit dem Stromverbrauch gibt es wieder. Zwar werden heute keine Verbrauchspreise genannt, aber A+ oder A+++ oder gar A++++++  sollte es schon sein, wenn man sich mit neuen Geräten eindeckt.

Mehr Anzeigen-Fundstücke:
Mitfahren anno 1820
Steinkohle
Lebensmittelpreise 1933