Mädchen-Abenteuer im Traumland

Elea Eluanda
Elea Eluanda

Die Helden der Computerspiele kommen oft aus  anderen Welten. Elea Eluanda ist eigentlich eine Figur aus Kinder-Hörspielen. Jetzt breitet sie sich auf den PCs in den Kinderzimmern aus.

Mission Eulenstaub handelt von der Suche nach verschwundenen Eulen. Elea ist in einer Traumwelt unterwegs, begleitet von den Freunden Ravi und Ezechiel. Das wird vor allem die sieben- bis zwölfjährigen Mädchen freuen. Das alles ist in guter Grafik und  ansprechendem Ton gemacht. Spannung baut sich auf, weil die Identifikation mit den  Figuren gut möglich ist. Die jungen Spielerinnen schlüpfen in die Rollen und helfen in zehn Spielen, die nötigen Hürden zum Auffinden der Eulen zu überwinden.

Um diese Hürden zu überwinden, werden sie aufgefordert, freundschaftlich und hilfsbereit zu handeln und dabei geheimen Hinweisen zu folgen. Geschicklichkeit und Kreativität sind z. B. im Kristallpalast gefragt, wo wunderschöne Mosaikfenster zusammengesetzt werden können. Beim Spiel Minenflügelei führt ein Geheimgang in eine dunkle Diamantenmine,
in der Spinnen und Fledermäuse hausen. Da heißt es dann für alle Spieler: Genau  aufpassen! Mit diesem Spiel installieren Eltern auf jeden Fall nichts Falsches auf dem
Rechner.

Das Game (Anbieter: KIDDINX) läuft auf PC und Mac und kostet um die 20 Euro. Die aktuelle Hörspielfolge Das magische Puzzle kostet als CD 8 Euro.

Diese Rezension ist am 2. Dezember 2005 in 20cent erschienen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .