Heute wird die Bahn gelobt

Maulwurf-Gummibären von der Bahn
Maulwurf-Gummibären von der Bahn

Über die Bahn zu meckern, gehört ja fast schon zu guten Ton. Umso wichtiger ist es, sie auch mal zu loben! Das fällt natürlich schwer, wenn die Anschlusszüge schon weg sind, weil der eigene ICE zu spät dran ist. Oder wenn die Anschlusszüge wegen Bauarbeiten so viel Verspätung haben, dass sogar die Nutzung der S-Bahn sicherer ist.

Aber dennoch muss die Bahn auch gelobt werden, wenn sie es verdient! Sie macht es einem aber auch nicht immer leicht. Neulich zum Beispiel buchte ich online ein Ticket, auf dem gedruckt stand, dass man es bis einen Tag vor Reiseantritt – gegen Aufpreis – umtauschen kann. Am Schalter in Frankfurt (Oder) war das Personal allerdings überfordert. denn in ihren Computern stand, dass man solche Tickets nicht umtauschen kann. Zwar waren sie des Lesens mächtig, doch das Vertrauen auf die Worte im Bahn-Computer war größer als das in die auf meinem Tickt. Das Ergebnis: Frust und meckern!

Und dennoch muss die Bahn auch gelobt werden. Schließlich ist Lob ein wichtiges Element zur Motivation. Nur wenn die Ansagen – wie gestern am Ostbahnhof – nicht zu den Anzeigen passen, weil hier andere Züge angekündigt standen als dort verkündet wurden, wächst der Unmut. Vor allem, wenn Kinder dabei sind, die ständig beruhigt werden wollen.

Und dennoch lobe ich die Bahn: Denn endlich im Zug schenkte sie uns allen je ein kleines Päckchen Gummi-Maulwürfe. Fünf Stück sind drin und sie sehen so aus, wie die auf den Plakaten, die für Verständnis bei Bauarbeiten werben. Sie schmecken alle köstlich, sind offenbar ohne künstliche Farb- und Geschmackstoffe gefertigt. Dieses Dankeschön erfreut den Fahrgast. Die mitreisende ältere Dame war so freudig überrascht, dass sie dem Schaffner nur ein: „Also so etwas Nettes habe ich bei der Bahn noch nie erlebt.“ hinterher rufen konnte.

So einfach ist es, gelobt zu werden. Man muss nur oft genug Verärgerung provozieren, schon genügen auch die kleinen Gesten, um Freude auszulösen! (Und als alle Kinder unter 14 auch noch ein Eis vom Schaffner wegen einer Kids-Sommeraktion geschenkt bekamen, war die Bahn eh das Beste, was man sich wünschen kann.)

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.