Landschaft, blau und braun

Landschaft, blau und braun
Landschaft, blau und braun

Entstanden im März 2012; gespachteltes Acryl auf eingeschnittener Leinwand mit rotem Glas (mit 30 cm Seitenlänge). Meine Kinder sehen in dem Bild einen Vulkan, Erde und Meer. Aber das ist nur ihre Sicht auf dieses Bild.

Beim Malen gab es auch einen kleinen Unfall…

„Ich war’s nicht“

Kindlicher Fingerabdruck auf frischem Bild (Ausschnitt)
Kindlicher Fingerabdruck auf frischem Bild (Ausschnitt)

Farbe muss trocknen. Das geht nicht in wenigen Minuten. Deshalb muss ein frisches Bild geraume Zeit für sich haben.

Heute früh aber finde ich diesen Fingerabdruck auf einem neuen Bild. Eigentlich ist es ja der zweite. Denn er ist braun, weil vor dem Fingertest im Blau einer auf einem brauen Teil des Bildes stattfand. Meine Freude über diese Entdeckung hielt sich in Grenzen. In sehr engen Grenzen. Diese Grenzen waren so eng, dass sich in mir wegen des ungehörigen Bilder-Tastens ein gehöriger Druck aufbaute, der mit der Suche nach dem Farb-Grabscher abgebaut werden sollte.

Aber wen ich auch fragte, die Antwort war immer dieselbe: „Ich war’s nicht.“ Viermal hörte ich den Satz. Viermal sah ich in ungläubige Augen. Viermal schallte mir der Satz unschuldig, ja fast beleidigt entgegen. Viermal erhöhte sich dann der Druck in mir. Viermal musste ich tief durchatmen, um wenigestens gelassen zu wirken.

Vor einigen Jahren schenkte die Tante meiner Kinder jedem je ein T-Shirt. Auf jedem steht: „Ich war’s nicht“. Für die Eltern gab es welche mit dem Satz: „Ich auch nicht“. Wie recht sie hatte!

P.S.: Was den Druck angeht: Auch das Schreiben in so einem Blog kann ziemlich entlasten.

Aufdruck auf einem von zwei T-Shirts
Aufdruck auf einem von zwei T-Shirts

Das fertige Bild ist hier zu sehen…

Der Lump John Linn

Welche Freude. Da will tatsächlich jemand in meinem Dawanda-Shop einkaufen. Seit zwölf Monaten ist der eingerichtet, immer wieder wurde er angeklickt, aber zum Kauf konnte sich noch niemand durchringen. Und jetzt das: Eine Mail im Posteingang. John Linn heißt der Absender. Und er will bei mir einkaufen.

Allerdings will er nicht über Dawanda abwickeln. Er will mir das Geld gleich über Paypal überweisen und die Sachen abholen lassen. Von einem Schiffsagenten. Hm. Das klingt schon seltsam, aber um Bilder zu verschicken könnte das schon stimmen. Noch überwiegt die Freude. Einige Minuten später beginnt die Ernüchterung. Die Recherche im Netz ergibt, dass John Linn schon häufiger bei Dawanda einkaufen wollte. Immer will er den Paypal-Kontakt, um sofort zu überweisen. Und immer will er einen Schiffsagenten schicken.

So ein Lump! Da will einer an meine Kontodaten. Er interessiert sich nicht für Bilder. Er will nur mein Geld. John Linn heißt der Lump. John Linn ist der, der aus Freude in kürzester Zeit Verärgerung macht. John Linn ist bei Dawanda auf der Blacklist. Und bei mir jetzt auch!

Und hier ist mein Shop: Optimalfarben

Blaues Rund mit rotem Quadrat

Acryl - blaues Rund mit rotem Quadrat
Acryl - blaues Rund mit rotem Quadrat

Entstanden Juni/August 2011; Acryl auf Leinwand (mit 30 cm Durchmesser)